Anabellegeb. am 28.06.2013, war die Mama der süßen Diederieke, um die sie sich rührend gekümmert hat.

Leider ist Anabelle aus uns vollkommen unerklärbaren Gründen am 20.06.2018 über die Regenbogenbrücke gegangen, sie ist einfach auf der Weide eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht. 😥

Anabelle war in der Highland-Herde eine der zutraulicheren Rinder und ihre Tochter Diederieke wird sie schmerzlich vermissen, da Mama und Tochter eine sehr enge Bindung hatten. Anabelle war ein zauberhaftes Rind, sie wird uns fehlen.

 

Du wirst unvergessen bleiben, liebe Anabelle ❤️


Hope, geb. am 12.04.2012, stammt aus der Kuhrettung-Gießen, bei der mehrere Vereine zusammen gearbeitet haben, als ein Landwirt seinen Stall zum Ende des Jahres 2015 musste. Hope wurde uns "untergejubelt", weil ihr eigentlicher Platz abgesagt wurde, also haben wir sie mitgenommen. Hope war tragend und brachte am 04.08.2016 ihren Sohn Geronimo zur Welt.

Leider ist Hope am 25.4.2018 über die Regenbogenbrücke gegangen. 😥

Laut Obduktion hatte sie viele "Baustellen" schon mitgebracht, unter anderem waren ihre Lungen aufgrund einiger unbehandelter Lungenentzündungen stark verwachsen. Todesursache war am Ende Herz-Kreislauf-Versagen.

 

Wir werden dich nie vergessen, wunderschöne liebe Hope ❤️

 

 


Heidi war die erste Rettung von Nicole Tschierse. Sie nahm Heidi 2007 einfach aus dem Schlachthof mit, in dem sie als Tierärztin tätig war. Vor der neuen EU-Verordnung, nach der Tiere den Schlachthof nicht mehr verlassen dürfen, war das noch möglich. Leider erkrankte Heidi schwer an einer bakteriellen Hirnhautentzündung. Trotz intensiver Behandlung konnten wir ihr Leben nicht retten und mussten sie am 05.04.2018 gehen lassen. 😢

Heidi war eine ganz zauberhafte Ziege, die wir sehr schmerzlich vermissen werden.

 

Wir werden dich niemals vergessen, liebe Heidi ❤️

 

 


Olaf, geboren Ende 2016, ist am 03.04.2018 über die Regenbogenbrücke gegangen. 😢

Olaf war in der Klinik, weil wir gehofft hatten, dass ihm dort geholfen werden kann, denn er humpelte.

Er wurde dort untersucht und beim Röntgen wurde das ganze Ausmaß sichtbar, alles war viel schlimmer, als wir dachten... 

Es war nicht nur das eine Bein, was Probleme machte, sondern alle. Schulter- und Karpalgenke waren stark geschädigt und vollkommen verknöchert - alles Spätfolgen seiner Erkrankung als Ferkel  in der Mast. 

Olaf war unser Hofinspektor, sehr menschenbezogen und wir können uns gar nicht vorstellen, wie es ohne ihn sein wird. 😥

 

Du wirst immer in unseren Herzen bleiben, lieber Olaf ❤️  

 


Bruno, geb. am 25.05.2016, einer unserer Jungochsen ist am 23.11.2017 über die Regenbogenbrücke gegangen. Ohne erkennbaren Grund lag er tot auf der Weide. 😢 Natürlich haben wir ihn obduzieren lassen, aber es wurde nichts gefunden. Es wird allerdings bei den Untersuchungen nicht nach Gefäßanomalien gesucht, daher können wir ein Aneurysma oder Ähnliches nicht ausschließen, äußerlich verletzt war er nicht, seine inneren Organe waren alle gesund. Bruno war noch nicht ausgewachsen und gerade einmal 1 1/2 Jahre alt. Es tut uns leid Bruno, dass du nicht mehr schöne Zeit mit deinen Freunden genießen durftest. 

 

Wir werden dich nie vergessen, lieber Schmuse-Bruno ♥️ 


Sita stammte aus der Ukraine und lebte auf unserem Hof. Sie erkrankte leider an Krebs, wir haben alles versucht, um ihr das Leben zu retten. Zuerst sah auch alles ganz gut aus, aber dann ging es ihr schlechter und wir haben sie am 03.05.2017 gehen lassen, sie sollte nicht weiter leiden. 😢

Sita war eine ganz liebe sanfte Hündin, die wir schmerzlich vermissen, sie war einfach toll.

 

 

Du bleibst immer in unseren Herzen, liebe Sita ♥️

 


Lina war fast 30 Jahre alt und unsere Pferdeomi. Sie war lieb, brav, gesund und fit. Lina bekam am 02.01.2017 eine Schlundverstopfung und 4 Tierärzte kämpften mehrere Stunden um ihr Leben, leider erfolglos. Wir mussten sie gehen lassen, um ihr weiteres Leid zu ersparen. 😢

 

 

 

Du wirst in unseren Herzen bleiben, liebe Lina ♥️


Clyde, geb. am 04.02.2011, ist zusammen mit ihrer Tochter Bonnie zu uns gekommen und war wieder trächtig.  Am 19.05.2016 hat sie bei uns ihren Sohn Orlando zur Welt gebracht. Leider hatte sie nur 16 Monate in Freiheit bei uns, denn am 01.01.2017 verstarb sie aus unerklärlichen Gründen. 😢 Unser einziger Trost ist, dass sie einfach friedlich eingeschlafen ist und nicht gelitten hat. In ihren Kindern, Bonnie und Orlando, wird immer ein Teil von ihr bei uns bleiben. Wir haben ihr versprochen, uns gut um die Beiden zu kümmern. Clyde war ein sehr liebes Rind, sie hat sich unserer Waisenkälbchen angenommen und sich liebevoll um sie gekümmert.

 

Wir werden dich niemals vergessen, liebe Clyde ♥️


Tom war ein lieber Ziegenbock, der leider am 24.09.2016 von uns gehen musste. 😢

Er hatte Nierensteine, was häufig problematisch verläuft. So auch bei Tom, wir ließen ihn gehen, um ihm weiteres Leiden zu ersparen. Er war sehr witzig, seine beste Freundin war Jacky und wir werden ihn sehr vermissen.

 

 

 

Wir werden dich nie vergessen, kleiner Tom ♥️


Zänsi, geb. am 20.11.1995, ist leider am 11.05.2016 friedlich Knäckebrot kauend eingeschlafen. 😢

Sie war so lieb und sanft, manchmal auch störrisch. Sie konnte so herrliche Grimasse ziehen beim Futtern und wir hätten ihr am liebsten stundenlang dabei zugesehen. Auch als es ans Blut ziehen ging, blieb sie einfach stur an der Futterraufe stehen. Dem Tierarzt blieb nichts anderes übrig als hinzugehen und sie ließ sich alles genüßlich kauend lieb gefallen. Zänsi war ein tolles Rind, wir werden sie sehr vermissen.

 

 

Du bleibst unvergessen liebe Zänsi ♥️


Eusebia stand beim Händler schon auf der Schlachtrampe, bzw. sie lag. Sie konnte kaum noch aufstehen. Melanie sah sie an und entschied sofort sie mitzunehmen. Am Hof angekommen wurde sie vom Tierarzt untersucht, der nur noch empfehlen konnte, sie gehen zu lassen. 😢

So gern hätten wir ihr ein Leben in Freiheit ermöglicht, leider konnten wir sie nur noch vor dem grausamen Schlachttod bewahren.

 

 

Du bleibst in unseren Herzen, liebe Eusebia ♥️


Lea, geb. am 06.06.2013 gehörte zur Kälbchenrettung Düren. 7 Kälbchen übernahmen wir und fanden einen Pensionsplatz für sie.  Aus vollkommen unerklärlichen Gründen verstarb Lea am 01.11.2014 dort. 😢

Aufgrund dieses schrecklichen Ereignisses wollten wir die verbliebenen 6 Kälbchen zu uns holen. Um genügend Platz für alle und auch weitere Tiere zu haben, kauften wir den jetzigen Hof "Wilde Hilde". Durch Leas viel zu frühen Tod dürfen jetzt so viele Tiere leben. Lea hat es allen ermöglicht, wenn auch auf für uns so schmerzliche Weise.

 

Wir werden dich niemals vergessen, liebe Lea ♥️ 



Spendenkonto:

IBAN: DE96 5205 0353 0001 1561 99

BIC: HELADEF1KAS

Paypal:

Für Einzelspenden ab 200,00 Euro stellen wir automatisch eine Spendenquittung aus. Für Einzelbeträge unter 200,00 Euro ist die Kopie Ihres Kontoauszuges zur Vorlage beim Finanzamt ausreichend, aus dem die Spende hervorgeht. 

Spendenkonto:

IBAN: DE24 7206 9135 0100 0313 80

BIC: GENODEF1LST

Paypal:



 für Patenschaften klicken

    Patenschaften



Mit einem Einkauf über smile.amazon.de zaubern Sie sich und Ihren Lieben ein Lächeln auf's Gesicht und füllen

gleichzeitig ganz einfach und kostenlos den Futtertrog unserer Schützlinge. Sie können uns auch unterstützen, in dem sie über den unten aufgeführten Button von WeCanHelp shoppen. Vielen Dank ♥️